Wirtschaft
> Trends 2009
> Wirtschaft kompakt
Recht
> Recht kompakt
Branchen
Land und Märkte
> Strassenbau
<< zurück zur Übersicht

Wirtschaftsdaten kompakt: Bulgarien

Stand: Mai 2009

Basisdaten

Fläche 110.994 qkm
Einwohner 7,61 Mio. Einw. (31.12.2008)
Bevölkerungsdichte 68,5 Einw./qkm
Bevölkerungswachstum -12,3% (gegenüber 31.12.1990)
Geschäftssprachen Bulgarisch, Englisch, Russisch, Deutsch
Rohstoffe agrarisch Weizen, Mais, Zuckerrüben, Gemüse, Obst, Viehwirtschaft
mineralisch Kohle, Blei, Zink, Kupfer, Eisenerz
Mitgliedschaft in regionalen Europäische Union, Schwarzmeer-Kooperationsrat
Wirtschaftszusammenschlüssen
Währung Bezeichnung Lew (Lw, BGN), Plural Lewa, 1 Lw = 100 Stotinki
Wechselkurs Festkuseit 5.7.1999: 1 Euro = 1,95583 Lw
(Monatsdurchschnitt) März 2009: 1 US$ = 1,46966 Lw
(Jahresdurchschnitt) 2008: 1 US$ = 1,33715 Lw
2007: 1 US$ = 1,42950 Lw
2006: 1 US$ = 1,55902 Lw


Wirtschaftslage

Bruttoinlandsprodukt (BIP, nom.)
(Mio. Lw)
(Mio. Euro)

2006: 49.361,0 / 2007: 56.519,8 / 2008: 66.728,1
2006: 25.238 / 2007: 28.898 / 2008: 34.117,5
BIP je Einwohner (Lw) 2006: 6.428 / 2007: 7.397,6 / 2008: 8.772,5
BIP je Einwohner (Euro) 2006: 3.286 / 2007: 3.782 / 2008: 4.485
BIP-Entstehung (%) 2008: Land- und Forstwirtschaft 6,0 / Industrie 25,1 /
Dienstleistungen 51,1 / Steuern und Abgaben 17,8
BIP-Verwendung (%) 2008: Privater Konsum 75,7 / Staatsverbrauch 8,7 /
Bruttoanlageinvestitionen 33,4 / Vorratsveränderungen 5,0 /
Export 60,5 / Import -83,3


*vorläufige Angabe / **Prognose
Quelle: gtai

Wirtschaftswachstum nach Sektoren (2008, real, in %) Landwirtschaft +4,6 / Industrie +3,0 / Dienstleistungen +5,9
Wachstum der Industrieproduktion
(real, in %)
2006: +6,0 / 2007: +9,6 / 2008: +0,7
Dez. 2008-Dez. 2007: -8,3 / Jan. 2009-Jan. 2008: -13,3
Inflationsrate (CPI, %) 2006: 6,5 / 2007: 12,5 / 2008: 7,8 / Prognose 2009: 7,9
Arbeitslosenquote (%) 2006: 9,1 / 2007: 6,9 / 2008: 6,3 / März 2009: 6,9
Durchschnittslohn (Lw/Monat) 2006: 360 / 2007: 431 / 2008: 524 (brutto)
Haushaltssaldo (% des BIP) 2006: 3,0 / 2007: 0,1* / 2008: 1,5* (laut Eurostat)
(Zentralregierung; * vorläufige Angabe)
Staatsdefizit (% des BIP) 2006: 22,7 / 2007: 18,2 / 2008: 14,1* (laut Eurostat)
(öffentlicher Bruttoschuldenstand - Zentralstaat, Gemeinden, Sozialversicherungen)
Außenhandel (Mio. Lw)
2006 % 2007 % 2008 %
Einfuhr: 36,142 +26,0 42,757 +45,0 49,549 +15,9
Ausfuhr: 23,493 +26,9 26,427 +16,8 29,880 +13,1
Saldo: -12,649 -16,330 -17,129
Einfuhrgüter
(SITC, % der Gesamteinfuhr)
2008: Maschinen, Transportmittel 29,5 / Mineralische Brenn u. Schmierstoffe 21,6 / Industriewaren (v.a. Stoffe, Garn, Metallwaren)
19,4 / Chemische Erzeugn. (v.a. Medikamente) 8,8 / Rohstoffe (v.a. Erze, Schrott) 7,0 / Verschiedene Fertigerzeugnisse 6,9 / Sonstige 6,8
Ausfuhrgüter
(SITC, % der Gesamteinfuhr)
2008: Industriewaren (v.a. NE-Metalle, Stoffe, Garn) 26,3 / Verschiedene Fertigerzeugnisse (v.a. Bekleidung) 16,3 / Mineralische
Brenn- u. Schmierstoffe 16,2 / Maschinen, Ausrüstungen, Transportmittel 16,0 / Nahrungsmittel, lebende Tiere 8,2 / Chemische
Erzeugnisse 8,0 / Rohstoffe (v.a. Metallschrott) 6,7 / Sonstige 2,3


Quelle: gtai


EU-27: 60.2%
Quelle: gtai

Leistungsbilanzsaldo (in % des BIP) 2006: -18,4 / 2007: -25,1* / 2008: -25,3*
(* vorläufige Angabe)
Ausländische Direktinvestitionen
Zufluss (Mio. Euro)
2006: 6.158,4 / 2007: 8.487,9* / 2008: 6.163,0* /
kumulierter Bestand 1992 bis 2008: 32.636,3*
Hauptländer
(Zufluss, 2008, Anteil in %)
Österreich 20,3 / Niederlande 14,8 / Deutschland 11,2 / Großbritannien 9,3 / Zypern 5,2 / Belgien u. Luxemburg 4,9 / Russland 4,7 / Ungarn 3,2 / Irland 2,4 / Frankreich 2,1
Hauptländer (kumulierter Bestand,1992-2008, Anteil in %) Österreich 20,2 / Niederlande 16,5 / Griechenland 8,4 / Großbritan. 8,2 / Deutschland 6,9 / Zypern 5,2 / USA 3,1 / Irland 3,1
Hauptbranchen
(Zufluss, 2008, Anteil in %)
Immobilien, Vermietung 30,8 / Finanzdienstleistungen 24,1 / Verarbeitende Industrie 13,2 / Handel, Reparaturen 12,9 / Bauwirtschaft 7,5 / Transport, Lagerung, Kommunikation 3,5 /
Strom-, Gas-, Wasserversorgung 2,9 / Sonstige 5,1
Hauptbranchen
(kumulierter Bestand, 1998-2007, Anteil in %)
Immobilien, Vermietung 22,8 / Verarbeitende Industrie 18,0 / Finanzdienstleistg. 17,5 / Handel, Reparaturen 14,3 / Transport,
Lagerung, Kommunikation 12,2 / Bauwirtschaft 7,8 / Strom,
Gas, Wasser 3,9 / Hotels und Restaurants 1,5 / Sonstige 2,0
Länderbonität
(gemäß Institutional Investor)
März 2009: Rang 62 (Sept. 2008: 58) / Bonitätsindex 54,1 /
6-Monats-Veränderung -7,5 / 1-Jahres-Veränderung -6,6
Brutto-Außenverschuldung 2006: 20.674,3 / 2007: 28.952,7* / 2008: 36.729,8*
(zum 31.12.; Mio. Euro) (* vorläufige Angabe)
Devisenreserven der Nationalbank
(zum 31.12.; Mio. Euro)
2006: 8.193,1 / 2007: 11.179,0 / 2008: 11.886,0 /
März 2009: 10.886,2


Beziehungen der EU zu Bulgarien

Abkommen EU-Beitrittsvertrag unterzeichnet am 25.4.2005 /
EU-Beitritt ist erfolgt am 1.1.2007
Außenhandel
(Mio. Euro, alle Angaben für EU-27)
2006 % 2007 % 2008 %
Einfuhr aus EU: 7.001,0 +24,5 7.214,2 +3,0 7.900,1 +9,5
Ausfuhr aus EU: 9.587,5 +23,8 11.263,7 +17,5 13.139,1 +16,6
Saldo: +2.586,5 +4.049,5 -17,129


Beziehung Deutschlands zu Bulgarien

Deutsche Einfuhrgüter
(SITC, Anteil in %)
2008: Textilien und Bekleidung 27,5 / Maschinen 10,2 /
Elektrotechnik 9,2 / Eisen und Stahl 5,9 / NE-Metalle 5,4 /
Metallwaren 4,7 / Nahrungsmittel 3,9 / Rohstoffe 3,6 /
Mess- und Regeltechnik 2,8 / Kfz-Teile 1,8 / Sonstige 25,0
Außenhandel
(Mio. Euro)
2006 % 2007 % 2008 %
Dt. Einfuhr: 1.411,2 +31,5 1.473,8 +4,4 1.424,5 -3,3
Dt. Ausfuhr: 2.198,6 +19,5 2.453,7 +11,6 2.694,0 +9,8
Saldo: +787,4 +979,9 +1.269,0


Quelle: gtai

Rangstelle 2008: Deutsche Einfuhr 54 / Deutsche Ausfuhr 46 / Umsatz 48
Deutsche Direktinvestitionen
in Bulgarien (Mio. Euro)
Nettotransfer: 2006: -204 / 2007: -258* / 2008: -528*
Bestand: 2004: 378 / 2005: 437* / 2006: 544*
(Zunahme/Kapitalausfuhr: - , * vorläufige Angabe)
Investitionsschutzabkommen Es gilt das mit Bulgarien geschlossene Abkommen vom
12.4.1986, in Kraft seit 10.3.1988.
Doppelbesteuerungsabkommen
( file zum Download)
Revisionsabkommen zum Ersatz des bestehenden DBA wird
verhandelt, Paraphierung am 11.5.2007. Bis zum In-Kraft-
Treten gilt das bestehende Abkommen vom 2.6.1987 weiter.
Wichtige Messen in Bulgarien
im Jahr 2009
26.-29.5. Expoenergy-Bultherm-Eltech-Oil&Gas, Sofia
26.-29.5. Bulcontrola-Bulecology-Bullabor, Sofia
26.-29.5. Water Sofia (Wasser, Abwasser), Sofia
28.9.-3.10. ITF - International Technical Fair, Plovdiv
Deutsch-Bulgarische Industrie-
und Handelskammer
ul. Frederic-Joliot-Curie 25a, 1113 Sofia
Tel.: 00359/2/8 16 30 10; Fax: 00359/2/8 16 30 19
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ; http://bulgarien.ahk.de
Botschaft der Bundesrepublik
Deutschland in Bulgarien
ul. Frederic-Joliot-Curie 25, 1113 Sofia
Tel.: 00359/2/91 83 80; Fax: -9 63 16 58
www.sofia.diplo.de



bereitgestellt durch:

Germany Trade and Invest
Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbH

Agrippastraße 87–93
50676 Köln
Germany
T. +49 (0)221 2057-0
F. +49 (0)221 2057-212
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Internet: www.gtai.de